Sie sind hier:

Beschränkung des Gemeingebrauchs am Werdersee

Verkündungsdatum: 28.04.2018

Weser-Kurier vom 28. April 2018

Beschränkung des Gemeingebrauchs am Werdersee

Auf Antrag des Bremer Sport Club e. V. wird, zwecks Durchführung der 111. Bremer Ruderregatta, gemäß § 14 Bremisches Wassergesetz vom 12. April 2011 (Brem.GBl. S. 262 ― 2180-a-1), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 15. Dezember 2015 (Brem.GBl. S. 622) und § 6 Abs. 2 der Verordnung zur Regelung des Gemeingebrauchs an Gewässern im Land Bremen vom 21. Mai 2013 (Brem.GBl. S. 135, 235) folgendes verfügt:

Am 5. Mai 2018 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
und
am 6. Mai 2018 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

wird auf dem Werdersee im Bereich zwischen Wilhelm-Kaisen-Brücke und der Karl-Carstens-Brücke das Befahren mit anderen als zur Veranstaltung gehörenden Wasserfahrzeugen aller Art, das Baden, Tauchen sowie das Angeln untersagt.

Bremen, den 25.04.2018, Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau - Wasserbehörde