Sie sind hier:

Neuer Bebauungsplan 1566 („Aumunder Wiesen II“) / Öffentliche Auslegung

Verkündungsdatum: 29.09.2018

Weser-Kurier vom 29. September 2018

Aufstellungsbeschluss und Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes 1566

Die Deputation für Umwelt, Bau, Verkehr, Stadtentwicklung, Energie und Landwirtschaft hat am 20. September 2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes 1566 („Aumunder Wiesen II“) für ein Gebiet in Bremen–Vegesack zwischen Aumunder Friedhof, Straße Aumunder Wiesen und Beckstraße, und dessen öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes 1566 (Bearbeitungsstand: 27.08.2018) liegt einschließlich der Begründung in der Zeit vom 08.10.2018 bis 08.11.2018 montags bis mittwochs von 9.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 9.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr im Foyer des Bauamtes Bremen-Nord, Gerhard-Rohlfs-Straße 62 (Stadthaus Vegesack), 28757 Bremen, 1. Obergeschoss, öffentlich aus.

Planentwurf und Begründung können in diesem Zeitraum auch online unter www.bauleitplan.bremen.de abgerufen werden.

Während des genannten Auslegungszeitraumes können im Bauamt Bremen-Nord Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Hier werden auch Auskünfte über Einzelheiten des Planentwurfes erteilt.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Umweltbericht

  • Der Umweltbericht mit Informationen und Aussagen zu den Schutzgütern: Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Klima und Luft, Landschaft/ Ortsbild, Schutzgebiete und Wald mit weiteren Informationen über Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und Ausgleich.

Grünordnung

  • Grünordnungsplan mit textlicher Erläuterung (Verfasser: Atelier Schreckenberg Planungsgesellschaft mbH, 28195 Bremen, 16.02.2018, Grünordnungsplan - Aumunder Wiesen II zum Bebauungsplan 1566)

Natur- Artenschutz

  • Biotoptypenplan mit zeichnerischen Darstellungen der bestehenden Nutzungen, sonstiger Gehölze einschließlich Gewässer, Vegetationskundliche Untersuchungen (Verfasserin: Karin Hobrecht Vegetationskunde; September 2017)
  • Artenschutzrechtliche Beurteilung (Brutvögel, Fledermäuse, Amphibien, Reptilien, Heuschrecken, Tagfalter), ( Verfasser: Ökologis GmbH, Bremen; Artenschutzrechtliche Stellungnahme; 29.11.2017)
  • Gutachterliche Überprüfung einer Waldrandbebauung auf Höhe des Aumunder Friedhofs, Sachverständigengutachten – Baumbeurteilung (Verfasser: Uwe u. Thorben Steenken, 26209 Hatten, Sachverständigenbüro für Baumpflege, Baumstatik und Vegetationswertermittlung; 22.07.2017)

Verkehr

  • Verkehrstechnische Stellungnahme insbes. in Bezug auf Verkehrslärm (Verfasser: Ingenieurbüro Peter Gerlach, Bremen; 28.09.2017)
  • Verkehrsuntersuchung zur Anbindung des Plangebietes „Aumunder Wiesen II“ unter Berücksichtigung der gegenüberliegenden Kita, (Verfasser: Verkehrs- und Regionalplanung GmbH, 28865 Lilienthal; Dezember 2017)

Boden/ Altlasten

  • Orientierende Altlastenuntersuchungen einer ehem. Sand-/Tongrube an der Beckstraße in Bremen-Aumund, (Verfasser: Dr. Pirwitz Umweltberatung, 28207 Bremen, April 2016)
  • Bodenmanagementplan incl. der Vorgaben u. Maßnahmen zur Herstellung des Bodens für eine Wohnbebauung, (Verfasser: Dr. Pirwitz Umweltberatung, 28207 Bremen, Dezember 2017)
  • Sanierungsvereinbarung zur Herstellung des Bodens für eine Wohnbebauung zwischen der M-Projekt GmbH & Co. KG. und der Stadtgemeinde Bremen, vertreten durch den Senator für Bau, Umwelt und Verkehr, 10. Januar 2018

Bremen, den 26.09.2018, Bauamt Bremen-Nord

Weitere Informationen