Sie sind hier:

Neuer Bebauungsplan 366

Verkündungsdatum: 10.09.2022

Weser-Kurier vom 10. September 2022

Neuer Bebauungsplan 366

Die Deputation für Mobilität, Bau und Stadtentwicklung hat am 01.09.2022 beschlossen, für ein Gebiet in Bremen-Blumenthal zwischen Dillener Quartier“ (ehem. „Cranzer Straße“) zwischen Samlandstraße / Cranzer Straße (rückwärtige Grundstücksgrenzen), Turnerstraße (rückwärtige Grundstücksgrenzen), Striekenkamp / Neurönnebecker Straße und Am Rottpohl den geplanten Geltungsbereich des Bebauungsplans zu ändern und den Entwurf des Bebauungsplans öffentlich auszulegen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes 366 (Bearbeitungsstand: 16.08.2022) einschließlich Begründung und die nach Einschätzung der Stadtgemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen können in der Zeit vom 19.09.2022 bis 21.10.2022, montags bis mittwochs während der Zeit vom 9.00 bis 15.00 Uhr, donnerstags von 09.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 09:00 bis 13:00 Uhr im Foyer der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Gerhard-Rohlfs-Straße 62 (Bauamt Bremen-Nord, Stadthaus Vegesack), 28757 Bremen, 1. Obergeschoss gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus.

Zusätzlich können die Planunterlagen gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB im Internet unter www.bauleitplan.bremen.de online abgerufen werden. Als zusätzlicher Service besteht in der gleichen Zeit Gelegenheit, von dem Entwurf des Planes mit Begründung im Ortsamt Blumenthal zu den dort geltenden Öffnungszeiten Kenntnis zu nehmen.

Während der Auslegungsfrist können bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau (Bauamt Bremen-Nord) und als zusätzlicher Service beim Ortsamt Blumenthal Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB bei der Beschlussfassung über den Plan unberücksichtigt bleiben können.

Es werden Auskünfte über Einzelheiten des Planes erteilt. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

  • Umwelt allgemein
    Umweltbericht zu den Umweltbelangen Pflanzen, Biotope, Wald, Bäume, Tiere, Wasser, Klima, Luft mit Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen im Rahmen der Begründung

  • Grünordnungsplan zum BP 366
    Bestandsaufnahme und Bewertung von Natur und Landschaft, Beurteilung der erheblichen Beeinträchtigungen und grünordnerisches Konzept sowie Vorschläge und Empfehlungen von Maßnahmen

  • Artenschutz:
    Kurzbericht zur Grundlagenerfassung über Biotoptypen und Fauna 2019/2022, Artenschutzbeitrag von ökologis Umweltanalyse & Landschaftsplanung Gmbh vom18.09.2020
    Stellungnahme der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Referat 30 - öffentliche Grünflächen vom 13.04.2022 
  • Baumschutz:
    Sachverständigen Gutachten eines Baumbestandes (9 Bäume) des Sachverständigenbüro Steenken vom 24.04.2022 und Stellungnahme des Sachverständigenbüro Steenken vom 05.07.2021 

  • Immissionsschutz:
    Schalltechnische Untersuchung der T&H Ingenieure GmbH vom 23.05.2022,
    Stellungnahme der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Referat 22 - Immissionsschutz vom 22.03.2022
    Stellungnahme vom Gesundheitsamt Bremen vom 17.03.2022 

  • Hochspannungsleitung:
    Gutachten zur Berechnung und Messung der magnetischen Felder durch die 110 kV-Leitung Am Rottpohl / Bremen von Ecolog – Institut für sozial-ökologische Forschung und Bildung GmbH vom April 2004,
    Ergänzungsgutachten zum Gutachten des Ecolog-Instituts vom Juli 2022,
    Empfehlungen des Senators für Gesundheit vom 15.07.2014 

  • Regenwasserbewirtschaftung:
    Stellungnahme von der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Referat 33 – Grundwasserschutz vom 23.03.2022, Referat 33 – Starkregenvorsorge vom 23.03.2022 und Referat 32 – Wasserwirtschaft vom 15.03.2022 sowie vom Umweltbetrieb Bremen vom 31.03.2022 

  • Bodenschutz:
    Stellungnahme von der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Referat 24 – Bodenschutz vom 23.03.2022, Geologischer Dienst für Bremen vom 31.03.2022, Landesarchäologie vom 21.03.2018

Bremen, den 07.09.2022, Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Weitere Informationen